Tag 155: Trabzon, Samsun und schon wieder Uni

Juli 14, 2010

Zur Zeit sitze ich seit ner zweiwöchigen Pause wieder in der Bibliothek und schreibe mühsam an der Bachelorarbeit. Der technische Part über die Funktionsweise und die Gremien des Federeal Reserve System steht am Anfang und es ist nicht ganz einfach den Sachverhalt strukturiert darzulegen. Wer einen Überblick über die Problematik des Themas bekommen möchte, sei dieser verständlicher Cicero Artikel ans Herz gelegt: http://www.cicero.de/97.php?item=5195. Deswegen auch mal wieder einen Blogeintrag über die vergangene Zeit.

Wir Ihr wisst bin ich mit meiner Wohngemeinschaft nach Trabzon geflogen. Es war eine sehr schöne Abwechslung aus dem lauten Istanbul in ein Bergdorf 3.000m über den Meeresspiegel zu gelangen. Dort haben wir Zeitweise mitten in den Wolken gelebt und sehr gut gegessen und viel Tavla gespielt. Wobei ich den Vater von Onur zweimal hintereinander in Tavla geschlagen habe. Das hat ihm nicht so gut gefallen glaub ich, aber in Samsun hat er wieder gleichgezogen.  Als das Wetter am zweiten Tag besser wurde, sind wir den Berg hoch- und runtergestiegen und haben die phänomenale Ausicht genossen. Das Grillen von Köfte auf dem Berg und das Pflücken von Tee, der nun getrocknet bei uns regelmäßig im Haushalt konsumiert wird, war schon eine sehr schöne Erfahrung. Aber ich lasse mal die Bilder sprechen, wobei ich noch versuchen werde für das eine Geld von Effes zu bekommen, weil es wirklich sehr gelungen ist:

In Samsun gab es weiterhin gutes Essen, ein wenig Sightseeing und ein wenig Sport als Ausgleichsprogramm zu der ganzen Völlerei. Das Meer war keine drei Minuten entfernt und man kann es kaum fassen wie viel Stunden ein Tag haben kann, wenn man morgens um 7 Uhr ein wenig am Schwarzen Meer entlangläuft und danach schwimmen geht. Einige Pfund schwerer und gut erholt kamen wir dann am 04. Juli wieder in Istanbul an. Die nächsten Tage habe ich sehr intensiv mit Lesen, Notizenaufbearbeitung und der Umstrukturierung der Gliederung verbracht. Nun bin ich seit zwei Tagen beim Schreiben und es geht, wie gesagt mühsam aber dennoch, vorwärts. Zwischenzeitliche Aufgaben wie die Bewerbung für ein Teilzeitpraktikum in Erfurt, der unglaublich bürokratische Aufwand zur Notenanerkennung und weitere Planung der nächsten Zeit nahmen auch viel Zeit in Anspruch. Nebst der Arbeit habe ich dennoch die Vorteile Istanbuls als  Kulturhauptstadt 2010 wahrnehmen können und den Barbier de Seville mit einer Freundin angeschaut. Der Monat Juli ist bietet nicht nur ein Opernfestival sondern auch ein Jazzfestival. Letzteres habe ich gestern Abend auch genutzt und mein erstes Jazzkonzert mit Lisa Ekdahl besucht. Die schwedische Jazzsängering hat wirklich eine sehr gute Stimme und die Atmosphäre des Open-Air Konzert mit Blick auf dem Bosporus und der beleuchteten Bosphorusbrücke war wahrlich ein Genuss.

Ich denke ich werde Istanbul gegen Mitte/Ende September verlassen um dann irgendwo hin zu reisen, wo die Flüge bezahlbar und die Couchsurfingcommunity aktiv ist. Bis dahin habe ich jedoch eine Menge zu tun:

1. Bacheloarbeit so schnell wie möglich fertigstellen
2. 19. Juli – 27. Juli gehts nach Deutschland für ein Seminar und den Stipendiatenkonvent der Friedrich-Naumann Stiftung
3.  01. August – 8/9. August Nord- und Westtürkeireise
4. Masterrecherche + Recherche für Jobs die Optionen auf Master of Business Administration oder MA bieten, mache mir allerdings dort nicht allzu viele Hoffnungen, weil diese Programme in Dt. bisher sehr rar gestreut sind und mein Lebenslaus noch für die Privatwirtschaft ausgebaut werden muss
5. GRE Test (wird für viele ausländische Universitäten und auch das Fulbright Stipendium benötigt)
6. Bewerbung auf Verlängerung des Stipendiums
6. Bewerbung für sechsmonatige Praktika zwischen BA und MA
7. Bewerbung MA Programme plus etwaige Übersetzung oder Neuschreibung von Essays, welche manche Unis im Bewerbungsprozess verlangen

Das ist alles eine Menge zu tun, aber ich will wirklich nicht die ganze freie Zeit die ich habe nur mit Planung und Organisation verbringen, sondern auch etwas von der Welt sehen! Mal schauen wie das alles klappt.

6 Antworten to “Tag 155: Trabzon, Samsun und schon wieder Uni”

  1. Anne said

    Huhu Wolfi,

    nach deinem Hilfeschrei im Studivz muss ich jetzt mal wieder schreiben hier. Wir haben dich ja nicht vergessen, aber haben eben auch viel zu tun mit Hausarbeiten und BA-Arbeit usw.
    Ist aber sehr feini, dass du immer neue Blogeinträge schreibst und auch wenn ich sie manchmal nicht gleich vollständig lese, so schau ich mir doch immer die Fotos an. ;P
    Ich wünsch dir ’nen Haufen Motivation für die BA-Arbeit und viel Erfolg für deine ganzen Bewerbungen!

    Ganz liebe Grüße,
    die Anne

  2. Hülsen said

    Ich will einfach nur ´nen schlechte Witz machen:

    Samsun g kommt doch aus Korea…
    🙂🙂🙂

  3. wolfsen said

    @Anne

    vielen Dank! Wie gehts bei euch voran? Es ist sehr mühsam und geht langsam vorwärts obwohl ich schon so viel gelesen habe. Habe gerade mal 5 Seiten😦

    @Hülsen jo, jenes ist dir prächtig gelungen!

  4. Ulrich said

    Mh der GRE, erzähl mir mal wieder war. Will ich mittelfristig auch noch machen. Hab nämlich überlegt mich eventuell nach dem M.Sc. an der George Mason für einen Ph.D. zu bewerben.

  5. Julia said

    Komm bald wieder nach D, denn wie ich sehe müssen wir mal die Master-Planung besprechen. Ich will alles wissen, was du über den MBA weißt🙂
    Außerdem les ich deinen Blog IMMER! PAH!

  6. Irma said

    Hallo lieber Wolf, komme erst recht spät dazu den Blog zu lesen.Die Bilder von Trabzon u. Samsun würde ich gern alle sehen. Sie sind ja traumhaft schön. Diese Einladung zu dieser Reise ist ein kostbares Geschenk.

    Irma

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: